Hauptmenü
Start
Über uns
Förderungen
Kontakt
Impressum
Adresse

Liebenauer Hauptstr. 2-6
A- 8041 Graz
Tel: 0316 482818
Mobil: 0664 1232819
Fax: 0664 1281720

www.wohnplatz.at
 
Jungfamilien

 

Jungfamilienförderung
Hausstandsgründung von Jungfamilien und Gleichgestellten

 

WANN SPRICHT MAN VON EINER "JUNGFAMILIE"

Als Jungfamilien gelten Ehepartner, die zum Zeitpunkt der Einreichung das 35. Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Auch unverheiratete Partner und AlleinerhalterInnen, die das 35. Lebensjahr noch nicht vollendet haben und für mindestens ein Kind sorgepflichtig sind, werden als Jungfamilie eingestuft. Schwerbehinderte (mind. 80% Erwerbsminderung), wenn sie das 35. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, sowie Familien mit drei oder mehr Kindern und Familien mit einem behinderten Kind im Sinne des Familienlastenausgleichsgesetzes 1967 sind Jungfamilien gleichgestellt.

 

 

WAS WIRD GEFÖRDERT?

Hausstandsgründungen, die noch nicht länger als ein Jahr zurückliegen. Als Wohnungserwerb von Jungfamilien gilt der Erwerb der erforderlichen Wohnräume und der für die Haushaltsführung notwendigen Einrichtungsgegenstände.
 
 

UNTER WELCHEN VORAUSSETZUNGEN WIRD GEFÖRDERT?

Ansuchen innerhalb eines Jahres nach Hausstandsgründung.

Vorliegen der Österreichischen Staatsbürgerschaft
Förderungswerber müssen österreichische Staatsbürger oder im Sinne des Steiermärkischen Wohnbauförderungsgesetzes 1993 österreichischen StaatsbürgerInnen gleichgestellt sein. Bei EWR-BürgerInnen ist auch der Nachweis der Erwerbstätigkeit in Österreich, bei den neuen EU-BürgerInnen (ausgenommen Malta und Zypern) ist die EU-Freizügigkeitsbestätigung zu erbringen.

 
 


WIE UND IN WELCHER HÖHE WIRD GEFÖRDERT?

Zinsenzuschuss des Landes von 6% auf Kredite in der Höhe bis € 21.802,-


Laufzeit
5 Jahre
€ 7.267,-
(Gesamt-ZZ: € 1.165,70)
für nicht geförderte Eigentumswohnungen, Baukostenzuschüsse für Neubau oder Mietwohnung,
Neu-, Zu- oder Umbau eines Eigenheimes oder einer Wohnung und Einrichtungsgegenstände.
Laufzeit
10 Jahre
€ 14.535,-
(Gesamt-ZZ: € 4.663,20)
für den Ersterwerb einer geförderten Eigentumswohnung oder Miet(kauf)wohnung und Wohnbauscheck-Wohnung und Einrichtungsgegenstände.
€ 21.802,-
(Gesamt-ZZ: € 6.994,60)
für den Kauf eines nicht geförderten Eigenheimes und Einrichtungsgegenstände.